Ventile

Rückschlagventile

Die FITOK-Rückschlagventile eignen sich für anwendungsspezifische Druckraten von bis zu 414 Bar (6000 PSI). Erhältlich sind diese Ventile mit verschiedensten Anschlussvarianten. Ferner bieten die FITOK-Rückschlagventile eine verlässliche Rücklauffunktion und eignen sich für hohe Durchsatzraten! Daher bieten sie eine weite Bandbreite an Anwendungsmöglichkeiten! Standardmaterialien sind Edelstahl und Messing, andere sind auf Anfrage erhältlich.

Hier stellen wir Ihnen die einzelnen Serien vor:

Vollverschweißte Rückschlagventile

Die CW Serie eignet sich für Anwendungen mit einem Arbeitsdruck von max. bis zu 3000 PSI (207 Bar) und einem Öffnungsdruck von weniger als 2 PSI (0,14 Bar). Der Ventilkörper ist in Edelstahl oder Alloy sowie mit verschiedenen Anschlüssen erhältlich.

Ventil mit Rücklaufsperre

Die Ventile der CL Serie haben eine Rücklaufsperre ohne Feder.

Die Rücklaufsperren ohne Feder begrenzen den Rückfluss bei Drücken bis max. 414 Bar (6000 PSI) und Temperaturen bis zu 482°C (900°F). Der Ventilkörper ist sowohl in Edelstahl als auch in Messing erhältlich. Einbau nur in horizontaler Lage möglich.

CA & COA Serie

Rückschlagventile dieser Serien sind mit einstellbaren Öffnungsdrücken in vier Abstufungen von 0,2 bis 41,3 Bar (3 bis 600 PSI) sowie einem max. Arbeitsdruck von bis zu 207 Bar (3000 PSI) erhältlich und sowohl horizontal als auch vertikal montierbar.

Die CA-Serie ist für Anwendungen mit einem Temperaturbereich von -23°C bis +190°C geeignet.

Ventile der COA-Serie bestehen aus einem kompakten, einteiligen Körper und sind in einem Temperaturbereich von -23°C bis +204°C einsetzbar.

Ventile mit festen Öffnungsdrücken

Serien CV, CH und CO

Rückschlagventile dieser Serien sind mit festen Öffnungsdrücken von 0,02 bis 1,7 Bar (1/3 bis 25 PSI) erhältlich und sowohl horizontal als auch vertikal montierbar.  Bei der CV-Serie werden die Körperhälften durch einen O-Ring abgedichtet. Dieser garantiert ein geräuschloses Öffnen und Schließen. Ventile dieser Serie eignen sich für Anwendungen mit einem maximalen Arbeitsdruck von 300 psi (207 bar). Sie sind im Temperaturbereich von -23°C bis +190°C einsetzbar

Bei der CH-Serie ist das Öffnungselement mit gekammerter Elastomerdichtung ausgestattet, dadurch wird die Dichtung vor Verschmutzungen geschützt. Diese Serie eignet sich für Anwendungen mit einem Einstellbereich von bis zu 414 Bar (6000 PSI) sowie Temperaturbereichen von -23°C bis +204 C°.

Bei der CO-Serie handelt es sich um einen kompakten, einteiligen Ventilkörper. Ventile dieser Serie sind mit einem voll gekammerten O-Ring ausgestattet. Diese Serie eignet sich für Anwendungen mit einem Einstellbereich von bis zu max. 207 Bar (3000 PSI) sowie für einen Temperaturbereich von -23°C bis +190°C.

Magnetische Rückschlagventile

Magnetische Rückschlagventile Ygros

Die magnetischen EDF-Rückschlagventile des Herstellers YGROS eignen sich v. a. für Anwendungen mit höchsten hygienischen Ansprüchen.

Die Besonderheit dieser Ventile liegt in ihrer federlosen Funktionsweise. Im Gegensatz zu den konventionell arbeitenden Rückschlagventilen mit Federschließmechanismus arbeiten die YGROS-Rückschlagventile mit einem magnetischem Schließmechanismus. Dadurch ergeben sich folgende

Vorteile:

  • Energieeinsparung durch geringen Druckverlust
  • laminare Strömung: infolge des Flüssigkeitsstroms treten keine Turbulenzen auf
  • chemische Korrosion wird vermieden
  • Montage sowohl senkrecht als auch waagerecht möglich
  • durch Wegfall der Feder wird das Sterilisieren erheblich erleichtert

Diese Ventile sind besonders für Hersteller von Molkerei-, Brauerei-, Getränkeanlagen sowie für Apparate- und Chemieanlagenbauer geeignet.