News

26.11.2014

Anwendung:


Probenahme von Gasen und Flüssigkeiten in Raffinerien/ Petro-Chemie, bei der Gas-Chromatografie, sowie bei fossilen und nuklearen Kraftwerken.

Eigenschaften der Probenahmezylinder:

  • Volumen reicht von 40 bis 3785 ml
  • 1/8", 1/4", 1/2", NPT-Innengewinde
  • Zylinderenden werden durch den Einsatz des Spinnverfahrens hergestellt, um konsistente Festigkeit, Größe und Dimensionen zu gewährleisten
  • Gerollte NPT-Gewinde gewährleisten hohe Druckfestigkeit
  • Alle Modelle sind innen oberflächenbehandelt um Kontamination zu verhindern
  • Zylinder mit einseitigen und beidseitigen Anschlüssen sind in fast allen Volumina standardmäßig verfügbar
  • Zylinder können nach Wunsch mit Ventilen, Tragegriffen, Abdeckkappen und Stopfen versehen werden
  • Die Zulassung gemäß TPED (Richtlinie über ortsbewegliche Druckgeräte) liegt vor

Material: FITOK Probenahmezylinder sind standardmäßig in Edelstahl 304 L und 316 L erhältlich

Prüfung:

Jeder TPED-konforme Probenahmezylinder wurde während der Druckgrößenbestimmung hydrostatisch getestet. Jedes TPED-konforme Zylinderventil wurde im Werk mit Stickstoff bei 69 bar (1000 psig) geprüft und die Ventilsitze haben eine maximal zulässige Leckrate von 0,1 Std/cm/min.

Reinigung und Verpackung:

Alle FITOK TPED-konformen Probenahmezylinder und Zylinder-Ventile werden gereinigt und verpackt gemäß den FITOK FC-01 Standard-Reinigungsmethoden

Reinigung und Verpackung erfolgen gemäß den FITOK FC-01 Standard-Reinigungsmethoden

Um eine Einhaltung der Reinigungsanforderungen nach ASTM G93 Level C zu gewährleisten, optional auch für Zylinderventile

Innenflächen der Zylinder:

Die Zylinder-Innenflächen können PTFE-beschichtet werden. Außerdem gibt es elektropolierte Zylinder-Innenflächen, die eine sauber und glatte Oberfläche mi einem hohen Passivierungsgrad gewährleisten.